vibrant-1617470_1280.jpg
vibrant-1617470_1280.jpg

Gott berührt euch jeden Tag!


17.10.2020


T: [hat gerade ein Paket mit Bastelkram bekommen.] Ich liebe die Kunst so sehr.

K: Und warum solltest du das nicht? Die allermeisten Menschen lieben Kunst, und der Rest kann wohl nur bedauert werden.

T: Du drückst dich so gut aus, das macht mir große Freude. Du bringst ohne große Anstrengung eine Eleganz in diesen Monat, dafür bin ich dir sehr dankbar. Genau wie bei den anderen Aspekten werde ich traurig sein, wenn unsere gemeinsame Zeit endet.

[Pause.]


T: Weißt du was? Ich bin immer wieder geschockt von anderen Menschen, weißt du? Selbst wenn du ihnen eine gänzlich neue Tür zeigst mit unglaublicher Magie dahinter, dann gehen viele trotzdem nie dahin zurück.

K: Oder zumindest sagen sie dir nicht, wenn sie das tun.

T: Ja, das wohl auch.

K: Nun, darum spricht ja auch jede gute Geschichte davon, durch die Türe zu gehen, die sich dir gerade präsentiert. Die Bibel wurde verändert, um dir davon abzuraten, aber zum Glück verliert dieses Buch unter euch an Gewicht. Bedenke außerdem den Schock, der jeder Suche vorangeht. Du zum Beispiel fühlst diesen Schock sehr regelmäßig. In diesen Momenten wirfst du deine Papiere von dir, springst unter die heiße Dusche und zerreibst dieses neue Material in deinem Kopf zu feinem Puder, damit er dir nützen kann. Ja, neue Ideen werden in Brocken geliefert. Manche klein, manche groß. Es gibt Gründe, warum die Leute sagen, dass sie etwas »verdauen müssen« oder dass sie »an etwas kauen«, »mit einer Idee schwanger gehen« oder »noch etwas Grübeln müssen«. Sie verarbeiten Ihre neuesten »Brocken«.

Also, Informationen erreichen euch in BROCKEN. Und weißt du was? ErLEUCHTung tritt euch wie ein WetterLEUCHTEN, wie der Blitz!

Jeden Tag. Der Funke kann noch so klein sein, das ist nicht von Belang. Das ist auch die Botschaft, die die meisten übersehen in diesem berühmten Bild von Michelangelo. [»Die Erschaffung Adams«. Sixtinische Kapelle, Rom.] Gott auf seiner Wolke streckt einen Finger in Richtung Mensch und der Mensch streckt einen Finger in Richtung Gott. Schlaue Menschen wollen dir erzählen, dass dies eine einmalige Sache war. Die erste Idee aller Ideen, der erste von EUCH. Das ist falsch. Es ist ein nettes Bild, aber dennoch falsch.


GOTT BERÜHRT DICH JEDEN TAG.

Werde still.

Streck die Hand aus.

Und hole alles aus den Himmeln zu dir herunter, was du möchtest und brauchst.

Lebenskraft, Ideen, Worte, Musik, Erfindungen, Kunst. Es IST da, damit du es dir nehmen kannst!


Nicht in der Form eines alten, weißen Mannes mit einem allmächtigen Zeigefinger, aber hey ... du verstehst schon!

Wenn du natürlich ein Bild brauchst, ist das allumfassende Gitter [morphische Feld] ein wesentlich besseres. Durch Meditation werdet ihr ruhig genug, um es wahrzunehmen. Glücklicherweise tun das die meisten von euch mittlerweile auf die eine oder andere Art. (Ihr habt lange genug gebraucht, muss ich leider anfügen.) Aber Meditation ist nur der erste Schritt! Ja, Gott wird – durch Engel oder Aspekte – die wichtigsten Themen direkt vor eurer Tür abladen. Die für euch lebenswichtigen Geschehnisse sogar über diesen Punkt hinaus. Aber wir brauchen dennoch das Einverständnis eurer Seele, in euren ureigenen Bereich zu kommen. In eure weiße Matrix. In eure innere Welt.

SELBST Lillysander, das perfekte Wesen der Liebe, kann den Großteil deiner inneren Welt nicht betreten, wenn du nicht diese eine, essenzielle Sache tust – den Zeigefinger oder die Hand ausstreckst und NACH UNS GREIFST.


Alle Priester haben durch alle Zeiten hinweg von diesem Umstand gewusst. Wenn du nicht die Hand ausstreckst und Hilfe suchst, kann dir nichts im Universum helfen.

Wenn du längerfristig nicht mit uns in Kontakt trittst (und dich auch sonst nicht um deinen Körper kümmerst mit gutem Essen und Sport und Bewegung), dann wirst du krank. Krankheit (auch wenn du gut isst und dich bewegst) ist das ultimative Zeichen, dass du entweder lange nicht mit uns in Verbindung standest oder nicht zugehört hast, was wir dir wichtiges unter der Tür hindurchgeschoben haben. (Du erinnerst dich? Ich sagte, für sehr wichtige Sachen können wir dir einen Schubs geben ohne dein direktes Einverständnis.)

Und dann beschwert ihr euch, dass ihr krank seid. Zugegeben, ihr habt auch immer noch einige furchtbare Heiler momentan (nicht-spirituelle Doktoren? Im Ernst??!?!!), aber dennoch. Glücklicherweise heilen VIELE sich heute selbst. Das geschieht jeden Tag.

T: Das ist das Motto des Tages, oder? Wunder geschehen jeden Tag!

K: Ganz genau. Welche, die die Gesundheit betreffen, ebenso wie solche, die die Kunst betreffen. ;)

26 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen