top of page
vibrant-1617470_1280.jpg
vibrant-1617470_1280.jpg

Das (Er-)Leuchten der Seelen



11. März 2021


T: Wenn ich an den Energieschwall von gestern zurückdenke, nur weil ich diesen winzigen Moment Ostaras Blütenschmuck auf dem Kopf trug, dann stelle ich mir zwangsweise die Frage: Sollte der Schwall wirklich nur bis zu meiner Körpermitte gehen, etwa bis zum Sonnengeflecht? Sollte sie nicht vielleicht ganz hindurchleiten durch mich – am besten sogar bis in den Boden? Ostara, bitte erkläre mir das weiter.

O: Tja, natürlich wäre es schön, wenn meine Krone das schaffen könnte. Aber ehrlich gesagt kannst du sehr stolz sein, dass du den Effekt bis hinunter ins Sonnengeflecht gefühlt hast. Die meisten Menschen bekommen ein Gefühl im Kopf. Wie ein warmer, aber dennoch starker Druck. Ein wenig so, wie wenn dir die Blutzufuhr abgeschnürt wird und das Blut anfängt, in deinem Kopf zu klopfen. Je besser du dich in die Sache hineinentspannen kannst, und je nachdem, wie deine Grundenergie schwingt, wird das Gefühl dann stufenweise besser und gelangt weiter nach unten. Und ja, im Idealfall fließt sie komplett durch dich hindurch bis in die Erde. Bis zu Gaia. Dann schließt sich der kosmische Stromkreis, dessen elektrischer Leiter du sein sollst. Ihr alle habt von Geburt an den Anschluss an die Energie eures Planeten – es geht gar nicht anders. Ihre Energie fließt (hoffentlich) bis durch dein Kronenchakra in die Höhe. Anders herum ist es wesentlich seltener. Aber es wurde schon zustandegebracht, von den erwähnten Gottkönigen oder Hohepriestern. Hier liegt auch die Antwort auf deine Frage.


T: Hätte ich den Energiefluss ganz bewerkstelligt, wäre ich per Definition eine solche Person.

O: Richtig. Und du wirst entschuldigen, aber dafür hast du dann doch noch nicht lange genug mit uns gearbeitet. Obwohl du dich sehr gut schlägst.

T: Ich glaube auch gar nicht, dass ich das wollen würde. So ein letzter Rest des »Auf dem Teppich bleibens« ist ja auch ganz nett!

O: Vor allem kannst du so unentdeckt bleiben.

T: Warum?

[Sias »The Greatest spielt]

O: Weil diejenigen, die dieses Level beherrschen, auf Zell-Level leuchten.

T: Excuse me?


O: Ja. Natürlich nicht wie eine Lampe. Aber du kennst doch Bilder von einem Heiligenschein? In etwa so sieht es aus. Du hast dann ein schwaches, biolumineszentes Auraleuchten.**

T: Menschen. Können. Leuchten...

O: Es ist nicht meine Schuld, dass du das nicht glauben kannst. Und noch nie gesehen hast. Yeshua war nicht deshalb so eindrucksvoll, weil er so weise Sachen sagte. Das hätte ihm im Ausland unter Anderssprachigen wohl kaum geholfen. Solche »Tricks« aber helfen sehr, deinen spirituellen Stand klarzumachen. Gut, das ganze Brot herzaubern und Wasser zu Wein machen half sicher auch. ;)

T: Warum ist uns seit 2.000 Jahren niemand mehr bekannt, der das mit dem Heiligenschein hinbekommen hat?

O: Erst einmal: Nur weil euch keiner bekannt ist, heißt das nicht, dass es keine/n gab. So genau sollten unsere Worte sein. Schlussendlich ist die Erklärung aber die gleiche wie immer: Es wurde vergessen, wie das funktioniert. Diejenigen, die das Prinzip begriffen, blieben nicht, um es zu lehren, denn ERLEUCHTUNG ist wie wir wissen ja der Abschluss der Inkarnationsphase. Nirvana. Das nicht mehr leiden. Das nicht mehr zurückkommen zur Erde. Und jetzt darfst du noch mal laaaaange darüber nachdenken, warum es ERLEUCHTUNG heißt, meine Beste.

T: Au Backe.

O: [lacht] Dieser Ausspruch war mir neu. Danke!

T: Schön, dass ich auch mal etwas beitragen konnte. Ist es denn das Ziel, dass die Menschen ihren Kanal so weit öffnen, dass sie Energie von Gaia nach oben reichen und von euch Energie in den Planeten hinein leiten?

O: Ist Erleuchtung dein Ziel?


T: Äh ... tja ... ultimativ wahrscheinlich schon. Da ich nicht davon ausgehe, dass ich bald so weit bin, habe ich da ehrlich gesagt noch nicht drüber nachgedacht!

O: Du kannst diese Sache besser »über Bande« denken, glaube ich. Die Definition der Hölle ist gemeinhin: Ewiger Stillstand in einem Zustand der Nicht-Erleuchtung. Hättet ihr, so wie eure jetzige physische Realität angelegt ist, keinerlei Chancen auf Erleuchtung (und somit Evolution), dann wäre dein Planet PER DEFINITION eine Hölle. Aber ich darf dir versichern, dass unter euch ständig einige wenige ihre Reinkarnationen abschließen. Das passiert nicht mit Glanz und Gloria. Es steht nicht in der Zeitung und es gibt keine Sondersendung im Fernsehen deshalb. 99 Prozent der Leute bekommen es überhaupt nicht mit, selbst wenn derjenige ihr Nachbar ist. Hinweise gibt es aber doch zuhauf. Man muss nur genauer hinsehen.

T: Wieso gibt es Geschichten von Gottkönigen, wenn man doch nach der Erleuchtung nicht auf der Erde bleibt?

O: Es gab eine Zeit, da wurde es für vorteilhaft gehalten, ein lebendes Beispiel zu haben, an dem andere Menschen sich orientieren können. Du kennst dieses Prinzip. Der niedriger schwingende Mensch passt sich im Idealfall an den höher schwingenden Menschen an. Das nennt man dann Heilung. Naturgesetz.

T: »Idealerweise«?

O: Tja, wie sich herausstellte, kann das Erleuchtungslevel einfach nicht beibehalten werden in der Dualität. Sie ist dafür einfach nicht gedacht.

T: Diese Menschen fielen also wieder heraus aus der »Zone«.

[Timer abgelaufen.]


O: Krude Worte, aber ja. Ihre Schwingung ließ wieder nach. Wenn du als einziger das Feuer betreust, und niemand kann dir neuen Brennstoff dafür geben, dann geht es aus.

T: Kein gutes Bild, schließlich kommt der Brennstoff ja von euch, oder?

O: Gut. Dann sagen wir, die anderen schütten permanent Wasser in dein Feuer. So ist es leider überaus korrekt.

T: Unglaublich spannend. Aber lass uns bitte morgen weitermachen, ja? Ich bin leider sehr, sehr müde. Irgendwann müssen wir darüber sprechen, wie kaputt mein Schlafzyklus ist.

O: Ist er nicht, aber ja.

T: Es gibt also einen Sinn dahinter, dass ich wie meine Mutter tagsüber müde bin und nachts stundenlang wach liege.

O: Selbstverständlich gibt es den. Bis morgen.


** Man müsste hier wohl sagen: "ein schwaches, SICHTBARES Leuchten". Dass Menschen für unsere Augen unsichtbar leuchten, hat schon ein Herr Kirlian vor vielen Jahren beweisen können. :)

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page