top of page
vibrant-1617470_1280.jpg
vibrant-1617470_1280.jpg

Meine UNA



01. Juli 2021


[Zwei hochinteressante Sachen sind heute passiert. Mich haben ZWEI Leute wegen Urlaub angesprochen – meine Freundin V. und meine Cousine J. Sehr interessante Synchronizität, denn wer wünscht sich Ende Juni nicht den Sommerurlaub herbei?]

T: [ruft die Aspekte an] Ihr Lieben, ich hatte nun eine Harpyie bei mir. Leprechaun und Schlange, und viele mehr. Ich wünsche mir eine neue Lehrer:in. Ich weiß, wen ihr mir sendet, der ist der richtige für mich.

[Song: Sia »Breathe me«, Blind Guardian »Halleluja«]

[Eine Frauengestalt setzt sich auf meine Bettkante. Sie sieht aus wie ich!]

Spiegelbild: Ich bin eine UNA – ein unabhängiger, nährender Aspekt. Ich bin diejenige, die du arbeiten schickst, wenn du dir etwas wünschst.

T: Ich gebe es offen zu – mir ist eben fast das Herz stehengeblieben! Es gibt so viele Geschichten über Wesen, die das eigene Aussehen annehmen. Tulpas, Dämonen, und so weiter. Nicht, dass es Letzteres gibt, schon klar.

UNA: Es gibt auch Erstere nicht.


T: Wirklich? Aber sie werden doch so oft beschrieben ...

U: Ja, das KONZEPT gibt es schon. Diese Abspaltungen sind real – ich bin schließlich auch eine! Ein UNA ist ein Teil deiner Seele. Ein eigenständig bewusster Fingerabdruck, wenn du so willst. Wir sind DER Inbegriff der Magie. Denk an Marvel’s Loki, der sich in viele Trugbilder zerteilen kann. Denk an ein Spiegelkabinett oder eben die Tulpas. Wir sind Helfer – am Anfang. Ich werde nicht darüber referieren, wie es ist, wenn du schon mit böser Absicht einen Splitter deiner selbst aussendest.

T: Wir können uns in Splitter teilen? Wie die Ratsmitglieder? Red, White und die anderen? Wir haben ähnliche Möglichkeiten wie sie??

U: Ja, was meinst du denn, warum wir wieder und wieder sagen, dass ihr als Gottes EBENBILD geschaffen wurdet?

T: Oh mein Gott.

U: Ja, ganz genau.


T: Wie funktioniert das?

U: Deine Absicht ist der Schlüssel – wie so oft. Deswegen ist es auch so wahnsinnig wichtig, dass ihr eure gerichtete Absicht [intent] langsam versteht.

[Beyoncé's »Halo« als Klavierversion spielt. Das liebt UNA sehr.]

U: Ist dir mal aufgefallen, dass das Piano besonders viele Leute berührt? Das liegt an den echten, schwingenden Saiten. Geigen sind auch toll. Zurück zum Thema! Also: Wenn du einen tiefen Wunsch hast oder Wissen suchst, dann kannst du ein Stück deiner ureigenen Energie aus dir heraustreten lassen und losschicken.

[Ich probiere es sofort aus und sage: UNA, finde mir den perfekten Van!]

T: Es fühlt sich heftig an, deinen Namen zu verwenden.

U: Du weißt ja schon, dass die direkte Ansprache Wunder wirkt ...


T: Wird meine Energie nicht weniger dadurch? Verliere ich etwas?

U: Nein, nicht wesentlich. Im Gegensatz zu den Energiepaketen der Aspekte kannst du zudem essen und schlafen. Und bist auch seelisch ganz anders an die Quelle angebunden. Allerdings kann man zu viele UNAs auf einmal besitzen. Die Menschen sagen dann z.B. »spread too thin« [»hat sich zu weit ausgebreitet«] oder »too much on your plate« [»zu viel auf dem Teller«] oder ZERSTREUT!

T: Hammer.

U: Das trifft den Nagel auf den Kopf, oder?

T: Aber sowas von.

U: Darüber reden wir morgen mehr.

T: Sehr gerne! Danke, dass du so schnell meine Einladung angenommen hast.

U: [lacht] Oh, im Grunde sprichst du gerade den ersten Monat tatsächlich mir dir selbst, also ...

T: Du bist wirklich ich, hm?

U: Besser. Ich bin du aus der Zukunft. Und ich habe einen Haufen gute Nachrichten im Gepäck.

T: Kann’s kaum erwarten!

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weil du uns kennst

Commentaires


bottom of page